Regensburg/Burglengenfeld

Illegales Autorennen mitten in Regensburg: Ermittlungen gegen zwei Männer

26.04.2021 | Stand 26.04.2021, 15:35 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Weil sie sich ein illegales Autorennen mitten in Regensburg geliefert haben sollen, ermittelt die Polizei gegen zwei Männer - und hofft auf Zeugenhinweise.



Laut Polizei waren die beiden Autos am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, von der Lechstraße kommend „mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit“ stadtauswärts auf der Sandgasse unterwegs. Eine Polizeistreife beobachtete die beiden Fahrzeuge - und konnte wenig später einen der Fahrer - einen 26-Jährigen aus Regensburg - ausfindig machen. Wenig später wurde auch der zweite Fahrer gefunden: Der 18-Jährige wurde an seinem Wohnort im Landkreis Schwandorf angetroffen.



Gegen beide Autofahrer wird nun wegen eines „verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Duos gefährdet wurden, werden - ebenso wie weitere Zeugen - gebeten, sich bei der Polizei in Regensburg, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen.

− age