Sport

Hurra! Endlich ist der Name fürs Fußballstadion da!

10.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:11 Uhr

Foto: Ursula Hildebrand

Nach dem Rückzug von Continental als Sponsor hatte sich die Stadt Regensburg zusammen mit dem SSV Jahn als Hauptnutzer nach einem neuen Namen für das Fußballstadion umsehen müssen. Nach einer Umfrage stand fest: Das Stadion soll Jahnstadion heißen. Der Schriftzug aber ließ auf sich warten ...

Von Ursula Hildebrand

Regensburg. Man möchte fast jubeln – endlich hat das Regensburger Fußballstadion auch sichtbar wieder einen Namen. In großen Lettern ist nun wieder bereits von Weitem sichtbar, was auf dem Papier schon feststand: Regensburg hat wieder ein Jahnstadion!

Im November 2019 hatte Continental die bereits zugesagte Verlängerung des Namenssponsoring für das Stadion doch nicht eingehen wollen. In der Folge suchte man nach einem neuen Namen für die Heimat des Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Bei einer Online-Umfrage konnte man vom 2. bis zum 8. März 2020 zwischen vier Vorschlägen wählen – „Jahnstadion Regensburg“, „Jahnstadion Ostbayern“, „Arena Regensburg“ oder „Ostbayern Stadion“. Am Ende machte „Jahnstadion Regensburg“ mit 78 Prozent das Rennen. Danach stockte das weitere Vorgehen – die Buchstaben, die künftig die Hülle des Stadion zieren sollten, ließen auf sich warten. Umso größer war die Freude, als Anfang März dieses Jahres plötzlich Bewegung in die Arbeiten kam – die ersten Buchstaben wurden montiert. „Das Jahnstadion bekommt seinen letzten Schliff – der Fassadenschriftzug wird jetzt Stück für Stück angebracht. Alle Arbeiten an der Glasfassade und den drei Stadionseiten sollen bis 12. März abgeschlossen sein. Freue mich schon auf den Anblick, dann auch mit Stadtwappen!“, so Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer am 4. März auf Facebook. Dieser Zeitplan dürfte kein Problem sein, am Mittwoch, 10. März, fehlte nur noch die Abdeckung für ein „N“.