Wetteraussichten

Gewitter und Regenschauer: In der Region kann es ungemütlich werden

05.05.2022 | Stand 06.05.2022, 6:10 Uhr

In der Region kann es zu Gewittern kommen. −Symbolbild: Robert Michael

Gewitter mit Starkregen und Hagel: Am Alpenrand kann es am Donnerstagnachmittag ungemütlich werden. Auch in der Region werden Gewitter erwartet.



Vor allem vom Werdenfelser Land bis zum Bodensee seien bis in die Nacht lokal Unwetter mit 20 bis 45 Litern Niederschlag pro Quadratmeter möglich, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag.

Auch im Alpenvorland, also im südlichen Schwaben und Oberbayern seien kräftige Regenfälle in der Nacht auf Freitag nicht ausgeschlossen. In der Region, in Passau zum Beispiel, kann es am Donnerstagnachmittag zu Gewittern kommen. In der Dreiflüsse-Stadt soll es dann auch in der Nacht regnen.

Südlich der Donau: Langanhaltender Regen

Am Wochenende rechnet der DWD im Süden Bayerns weiter mit wechselhaftem Wetter. Südlich der Donau könne es bis zum Sonntag immer wieder zu teils kräftigen Schauern und langanhaltenden Regenfällen kommen, sagte der DWD-Sprecher.

Das liege an einem Tiefausläufer über dem Westen des Freistaats und einem Tief über Oberitalien. „Da ist relativ wenig Bewegung drin“, sagte der DWD-Sprecher. In Franken und der Oberpfalz könnten die Menschen dagegen mit einem trockenen und teils sonnigen Wochenende rechnen - und mit angenehmen Temperaturen bis zu 22 Grad Celsius.

Am Wochenende: Gewitter in der Region möglich

Diese eher unschönen Wetteraussichten treffen zu Teilen auch auf die Region zu. In Passau etwa ist am Samstag mit Gewittern zu rechnen. Am Freitag und am Sonntag wird es Regenschauer geben. Bei all dem Nass wird es am Wochenende trotzdem warm sein. Am Sonntag liegen die Höchsttemperaturen in der Stadt tagsüber dann auch hier bei 22 Grad.

− dpa/lby/jed