Großeinsatz

Fund einer Fliegerbombe in Regensburg – Evakuierung eines Altenheims läuft seit 8 Uhr

12.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:57 Uhr

Foto: PP Oberpfalz

Am Donnerstagvormittag, 11. März, wurde bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aufgefunden. Evakuierung des Altenheims hat begonnen.

Von PP Oberpfalz/Pressemitteilung

Regensburg. Am Morgen wurde um 8 Uhr die Evakuierung des Altenheims im Sperrkreis begonnen. Seit 9 Uhr ist das Von-Müller-Gymnasium in der Erzbischof-Buchberger-Allee 21 geöffnet. Es steht als Anlaufstelle für Personen, die ihre Wohnung verlassen müssen und nicht vorübergehend bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, zur Verfügung.
Im Von-Müller-Gymnasium besteht eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken. In der Schule werden umfangreiche Infektionsschutzmaßnahmen durchgeführt.

Im Sperrgebiet treten ab 11 Uhr Verkehrssperrungen in Kraft und die Evakuierungsmaßnahmen werden begonnen. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, das Gebiet im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl weiträumig zu umfahren.

Für die Evakuierung wurde eine Sonderbuslinie eingerichtet. Durch die Stadt Regensburg ist ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist unter der Rufnummer 0941/ 507-2326 erreichbar und seit 8 Uhr besetzt. Personen, die Hilfe benötigen, um ihre Wohnung zu verlassen, werden gebeten, sich an das Bürgertelefon zu wenden.