Polizei sucht weiter Zeugen

Frau auf Feldweg missbraucht: Bislang 25 Hinweise eingegangen

26.04.2021 | Stand 26.04.2021, 14:38 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Nach der Vergewaltigung einer jungen Spaziergängerin bei Oppersdorf (Landkreis Regensburg) sind bislang 25 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Die Ermittler hoffen weiter auf Zeugen.



Wie berichtet, war eine 21 Jahre alte Spaziergängerin laut Polizei am Freitag um kurz nach 16 Uhr auf einem Feldweg zwischen Oppersdorf und Rodau überfallen und sexuell missbraucht worden. Die Frau wurde leicht verletzt. Sie hatte sich nach der Tat nach Hause begeben, wo Angehörige die Polizei verständigten. Eine größere Fahndung im Anschluss - dabei waren auch Polizeihunde und ein Hubschrauber im Einsatz - blieb ohne Erfolg.



Nach Angaben der Polizei vom Montag sind bislang 25 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die Ermittler hoffen weiterhin auf Zeugenhinweise. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, schlank, zwischen 35 und 40 Jahre alt, dunkles Haar, sonnengebräunte Haut bzw. südländischer Typ, Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer grauen Hose, dunkelgrauem Kapuzenpulli und dunklen Badeschlappen. Wer Angaben machen kann, soll sich unter 0941/506-2888 oder über den Notruf 110 bei der Polizei melden.

− age