Verschärft und gelockert

Diese Regelungen gelten am Wochenende in Stadt und Landkreis Regensburg

04.06.2021 | Stand 04.06.2021, 16:32 Uhr

−Symbolbild: Kay Nietfeld/dpa

Der Landkreis Regensburg lockert weiter seine Corona-Regelungen. Anders sieht es dagegen in der Stadt aus. Hier muss verschärft werden - wenn auch nur kurzzeitig.

Weil die Inzidenz fünf Tage lang stabil unter 50 lag, gibt es im Landkreis Regensburg neue Lockerungen. Die neuen Regeln gelten ab 5. Juni. Das gibt das Landratsam am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt. Erleichterungen gibt es unter anderem für den Einzelhandel, Kulturstätten und die Gastronomie. Die Ausgangssperre entfällt und auch Kontaktbeschränkungen werden gelockert.

Die einzelnen Lockerungen im Überblick lesen Sie hier.

Verschärft werden die Regelungen dagegen ab Sonntag, 6 Uhr, teilweise in der Stadt Regensburg. Weil der Inzidenzwert dreimal in Folge über 35 (Freitag: 35,9) lag, sind private Treffen im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen, auf privat genutzten Grundstücken und in der Außengastronomie dann nur noch mit maximal zwei Hausständen und insgesamt fünf Personen erlaubt.

Allerdings weist die Stadt in ihrer Pressemitteilung darauf hin, dass ab Montag, die am heutigen Freitag angekündigte Neufassung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt. Dort werden auch Kontaktbeschränkungen neugeregelt: Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 dürfen sich zehn Personen aus maximal drei Haushalten treffen, bei einer Inzidenz unter 50 zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten.

− vr/kwi