Mobilität

Der Taschenfahrplan 2021 für den Landkreis Schwandorf ist da!

10.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:30 Uhr

Landrat Thomas Ebeling (rechts) und Dominik Hauser, ÖPNV-Beauftragter des Landkreises, präsentieren den neuen Taschenfahrplan. Foto: Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf

Der neue Taschenfahrplan mit den wichtigsten Informationen rund um das Thema Bus und Bahn ist wieder in den Gemeinden und an Schulen verfügbar. Auf über 250 Seiten können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Schwandorf über Verbindungsmöglichkeiten, Haltestellen, Abfahrtszeiten und Tarife informieren.

Von LRA Schwandorf/Pressemitteilung

Landkreis Schwandorf. So lassen sich mitunter Einkäufe, Arztbesuche oder andere notwendige Fahrten auch ohne das Auto organisieren. „Probieren Sie es aus“, empfahlen Landrat Thomas Ebeling und der ÖPNV-Beauftragte des Landkreises, Dominik Hauser.

Gerade in dieser schwierigen Zeit bildet der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) eine wichtige Säule zur Sicherung der Daseinsvorsorge für viele Menschen. Auch die BAXI-Fahrpläne sind wieder in den Taschenfahrplan integriert. In Kombination mit den übrigen Buslinien haben die BAXI-Linien bereits einige Lücken geschlossen. Nun wurden insgesamt über 20 weitere Haltestellen in die BAXI-Linien integriert. Darunter befinden sich das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath auf den Linien 8401 und 8402 oder auch die Ortschaft Rauberweiherhaus auf den Linien 8409 und 8411. Im Tarif Oberpfalz Nord („TON“) wurde die Tarifanpassung nicht wie sonst zum 1. Januar umgesetzt, sondern wird sie erst zum 01. April in Kraft treten. Informationen zu den entsprechenden Tarifen finden sich unter www.ton-tarif.de. Diese und weitere Informationen zum ÖPNV im Landkreis Schwandorf finden sich auch auf der Internetseite www.landkreis-schwandorf.de in der Rubrik „Öffentlicher Personennahverkehr“. Die gedruckte Ausgabe des Taschenfahrplans wurde bereits an die Kommunen im Landkreis sowie die Landkreis-Schulen und auch an den Bahnhof in Schwandorf zur Auslage geliefert. Dort können sich die Bürgerinnen und Bürger kostenlos ein Exemplar mitnehmen.