Kultur

„Cantemus-TV“ steht mit dem Projektvideo „cantemus versus corona“ im Finale des BR-Chor-Wettbewerbs

15.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:51 Uhr

Foto: Cantemus-Chor

Der Cantemus-Chor der Sing- und Musikschule der Stadt Regensburg unter der Leitung von Matthias Schlier hat es mit seinem Projektvideo „cantemus versus corona“ in die Finalistenrunde des BR Wettbewerbs „Auf der Suche nach dem ‚mit Abstand’ besten Chor Bayerns geschafft.

Von Cantemus-Chor/Pressemitteilung

Regensburg. Das vom Chor professionell produzierte Video in der Kategorie „bestes Digitalprojekt“ gibt einen kurzweiligen Einblick in das umfangreiche Digitalprojekt „Cantemus-TV“, das Chorleiter Matthias Schlier mit seinem Team gleich zu Beginn des ersten coronabedingten Lockdowns im März 2020 in Leben gerufen hat. Auf dieser virtuellen Plattform der Begegnung wurde zunächst täglich und später zwei bis dreimal wöchentlich eine Sendung mit einer Vielzahl an eigens eingesungenen Videos vom Cantemus-Chor sowie eingesandten Zuschauerbeiträgen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

„Cantemus-TV“ leistet auf diese Weise bereits seit einem Jahr einen Beitrag dazu, die Freude am Singen und Musizieren für Kinder, Jugendliche und Familien in dieser andauernden Zeit der Kulturbeschränkung aufrecht zu erhalten oder neu zu entdecken.

Insgesamt hat „Cantemus-TV“ in drei Phasen inclusive eines interaktiven musikalischen Adventskalenders im Dezember mittlerweile über 1200 Videos veröffentlich und erfreut sich anhaltend großer Beliebtheit.

Die Abstimmung über die Sieger des BR Wettbewerbs liegt nun in den Händen der Zuschauer. Vom 14. bis zum 20. März findet ein Zuschauer- Voting online über die Website vom BR in der Kategorie „bestes Digitalprojekt“ unter dem Link www.br.de statt.