Einsatz am Mittwoch

Brand in einem Achtfamilienhaus in Neunburg – Bewohner über die Drehleiter gerettet

11.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:26 Uhr

Foto: FedericoC/123rf.com

Am Mittwoch, 10. März, gegen 8.35 Uhr, brach in einer Wohnung eines Achtfamilienhauses in der Amberger Straße in Neunburg vorm Wald ein Brand aus. Dieser griff schnell auf andere Wohnungen im selben Stockwerk beziehungsweise im darüber liegenden Dachgeschoss über.

Von PI Neunburg vorm Wald/Pressemitteilung

Neunburg vorm Wald. Zwei Bewohner konnten sehr schnell mittels Drehleiter aus einem Fenster des Dachgeschosses gerettet werden. Drei der 17 Bewohner, unter ihnen der 61-jähriger Brandleider, in dessen Wohnung der Brand ausbrach, wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Das Wohnhaus ist nicht mehr bewohnbar. Nach ersten Ermittlungen dürfte als Brandursache ein technischer Defekt an einer mobilen Sauerstoffanlage in Frage kommen. Die Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald führt am Donnerstag mit Experten der Kriminalpolizei Amberg eine Brandbegehung durch. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500.000 Euro.

Am Einsatz beteiligt waren etwa 90 Kräfte der Feuerwehren Neunburg, Schwandorf, Rötz, Neukirchen-Balbini, Penting, Seebarn, Kleinwinklarn und Schönthal. Alle Bewohner wurden durch Rettungsdienste versorgt. Die Stadt Neunburg vorm Wald organisierte noch am selben Tag Ferienwohnungen und Unterkünfte für die Menschen.