Nach Kontrolle im Hauptbahnhof
Betrunkener (39) zeigt Bundespolizisten in Regensburg Hitlergruß

02.04.2024 | Stand 02.04.2024, 15:44 Uhr

Ein 39 Jahre alter Mann zeigte am Regensburger Hauptbahnhof den Hitlergruß.  − Symbolbild: Bundespolizei

Ein 39 Jahre alter Mann hat auf der Wache des Bundespolizeireviers am Regensburger Hauptbahnhof den Hitlergruß gezeigt. Die Polizisten ermitteln nun gegen den Mann wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.



Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 39-Jährige am Ostermontag gegen 21 Uhr auf eine Streife der Bundespolizei zu. Er versuchte die Beamten in der Haupthalle des Regensburger Hauptbahnhofes zu provozieren.

Namen einer Filmfigur bei Kontrolle genannt



Daraufhin unterzogen die Polizisten den Mann einer Kontrolle. Doch der 39-Jährige wollte seinen Personalausweis nicht aushändigen. Stattdessen nannte er den Namen einer bekannten Filmfigur.

Da die Polizisten die Identität des Mannes zunächst nicht feststellen konnten, nahmen sie ihn mit auf das Bundespolizeirevier. Bereits auf dem Weg zur Wache beleidigte der 39-Jährige die Beamten mehrmals. Als die Polizisten den Mann dann nach Ausweispapieren durchsuchten, hob er den rechten Arm zum Hitlergruß und rief mehrmals "SS" und "Hitler".

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Beleidigung und Verweigerung der Angaben zur Person. Eine Atemalkoholmessung ergab laut Polizei einen Wert von 1,98 Promille.

− bli