Verkehrskontrolle

Beifahrer flüchtet und kann festgenommen werden – Einsatzzug findet Schusswaffe

12.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:52 Uhr

Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Dienstag, 10. März, gegen 21.45 Uhr, wurde durch Beamte der PI Neutraubling ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug zwischen Obertraubling und Köfering einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Noch bevor das Fahrzeug zum Stillstand kam, flüchtete eine männliche Person, die sich zuvor auf dem Beifahrersitz befand.

Von PI Neutraubling/Pressemitteilung

Obertraubling. Im Bereich des Fahrzeuges konnten die Beamten ein am Boden liegendes Pistolenmagazin samt Munition sicherstellen. Es wurden sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach der flüchtenden Person eingeleitet. Durch Unterstützung eines Polizeihubschraubers konnte die Person circa einen Kilometer vom Kontrollpunkt entfernt in einem Graben lokalisiert werden. Polizeikräfte konnten daraufhin einen bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen 24-jährigen Neutraublinger festnehmen.

Bei einer anschließenden Geländeabsuche mit Unterstützung zahlreicher Diensthunde und Beamten des Einsatzzuges Regensburg konnte eine nicht geladene Schusswaffe und ein weiteres Magazin in einem Abflussrohr aufgefunden werden. Das aufgefundene Magazin ist mit dem zuvor aufgefundenen Magazin identisch. Ob die aufgefundenen Gegenstände dem Festgenommenen zugeordnet werden können, wird im Rahmen von kriminaltechnischen Untersuchungen geprüft. Der Tatverdächtige ist nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis.

Der Festgenommene wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen die beiden anderen Fahrzeuginsassen hat sich kein Tatverdacht ergeben.