Parkplätze müssen weichen

Baustelle auf dem und um das Kepler-Areal in Regensburg geht voran

14.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:33 Uhr

Foto: Fluky/123rf.com

Seit Anfang März wurde die Baustelle zum Interims-Busbahnhof auf dem und um das Kepler-Areal in Regensburg eingerichtet und Vorarbeiten in Angriff genommen. Nun werden die ersten Maßnahmen auch für die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer spürbar.

Von Stadt Regensburg/Pressemitteilung

Regensburg. Ab dem 15. März werden die Parkplätze auf dem Ernst-Reuter-Platz zurückgebaut. Dort soll später ein Kreisverkehr entstehen, über den die Busse in den Interims-Busbahnhof einfahren. Insgesamt zehn Stellplätze, davon ein Behindertenstellplatz und zwei Elektro-Ladesäulen, müssen dauerhaft entfernt werden. Außerdem werden sieben Fahrradbügel abgebaut. Ein Ersatz für die beiden E-Auto Stellplätze wurde bereits am St.-Peters-Weg geschaffen. Im Zuge der Baumaßnahme muss entlang des Ernst-Reuter-Platzes sowohl in Fahrtrichtung Westen als auch in Fahrtrichtung Osten jeweils eine Fahrspur gesperrt werden. Dementsprechend gibt es künftig nur noch eine Linksabbiegespur in Richtung Maximilianstraße. Diese geänderte Verkehrsführung wird bis zum Bau des Kreisverkehrs im Sommer bestehen bleiben. Der Busverkehr wird dadurch nicht beeinträchtigt.