Rechte Fahrbahn gesperrt
Kleintransporter brennt auf A3 bei Neutraubling komplett aus – Asphalt wird teils erneuert

05.06.2024 | Stand 05.06.2024, 10:32 Uhr |

Wie genau es zu dem Fahrzeugbrand kam, konnte die Polizei auf Nachfrage noch nicht sagen. − Symbolbild: Jan Woitas/dpa

Aus bisher ungeklärter Ursache ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem Fahrzeugbrand auf der A3 zwischen Neutraubling und Regensburg Ost gekommen. Der Asphalt muss teilweise erneuert werden, weswegen die rechte Fahrbahn weiter gesperrt ist.



Zu dem Vollbrand eines Kleintransporters kam es nach Pressemitteilung der Polizei gegen 3.35 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt.

Kurz nach der Anschlussstelle Neutraubling wurde der 41-jährige Fahrer durch einen nachfolgenden Lkw auf sein brennendes Fahrzeug aufmerksam gemacht. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug unversehrt verlassen, das Fahrzeug samt Ladung brannte komplett aus.

A3 in Fahrtrichtung Frankfurt bis 4.45 Uhr voll gesperrt



Die Feuerwehren aus Barbing und Neutraubling waren zur Brandbekämpfung sowie Sperrung der A3 vor Ort. Die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt musste zunächst voll gesperrt werden, gegen 4.45 Uhr konnte der linke Fahrstreifen freigegeben werden.

Lesen Sie auch: Sattelzug will in Baustelle Pannen-Lkw überholen: „Vollchaos“ auf der A3 bei Sinzing

Aufgrund der Hitzeentwicklung bei dem Brand konnte die Bergung des ausgebrannten Fahrzeuges etwa um 8 Uhr abgeschlossen werden, seither ist nur mehr der rechte Fahrstreifen gesperrt. Die dortige Sperre wird bis in den Nachmittag andauern, da hier der Asphalt erneuert werden muss. Der Sachschaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag.


Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.