Masche durchschaut

Angeblich gebe es Nacktfotos – Unbekannte wollten Rentner erpressen

24.03.2021 | Stand 24.03.2021, 11:43 Uhr

Foto: Markus Mainka/123rf.com

Ein Rentner aus dem Rodinger Umland erhielt eine Mail, von ihm würden Nacktfotos existieren. Eine Veröffentlichung dieser könne er verhindern, wenn er auf ein Bitcoin-Konto Einzahlungen tätige.

Von PI Cham/Pressemitteilung

Roding. Dies tat er richtigerweise nicht, sondern erstattet Anzeige bei der Polizei Cham. Der Besitzer des Bitcoin-Kontos ist bereits für solche Aktionen bekannt. Üblicherweise erfolgen solche Mails an eher Jugendliche, insbesonders Mädchen. Täter sind hier meist Gleichaltrige. Im vorgenannten Fall hat sich jemand anscheinend auf diese Masche spezialisiert und schreibt querbeet Personen an.