Ermittlungen in Regensburg

76-Jährige mit einem Stichwerkzeug verletzt – Tatverdächtiger (29) festgenommen

16.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:58 Uhr

Foto: RBM TV/Felix Bonn

Seit den Dienstagnachmittagsstunden, 16. März, lief ein größerer Polizeieinsatz im Regensburger Stadtgebiet. Nach ersten Erkenntnissen soll ein 29-jähriger Tatverdächtiger eine 76-Jährige mit einem Stichwerkzeug verletzt haben. Die Frau befindet sich nicht in Lebensgefahr. Nun konnte der Tatverdächtige festgenommen werden.

Von PP Oberpfalz/Pressemitteilung

Regensburg. Im Rahmen der intensiven Fahndung wurde der 29-jährige Tatverdächtige nun festgenommen. Er war zuvor mit einem Pkw geflüchtet.
Mit im Fahrzeug befand sich eine junge Frau. Die Hintergründe dazu sowie die näheren Umstände sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg laufen auf Hochtouren.