Niederbayern

Waldbrandgefahr: Regierung ordnet weitere Beobachtungsflüge an

01.08.2022 | Stand 01.08.2022, 18:27 Uhr

Weitere Beobachtungsflüge gibt es laut Mitteilung von Mittwoch bis Freitag, 3. bis 5. August. −Symbolbild: Nicolas Armer/dpa

Wegen der weiterhin hohen Waldbrandgefahr in Niederbayern hat die Regierung am Montag weitere Beobachtungsflüge angeordnet.



Weitere Beobachtungsflüge gibt es laut Mitteilung von Mittwoch bis Freitag, 3. bis 5. August. Die vorbeugende Luftbeobachtung findet in den Nachmittagsstunden statt, heißt es weiter.

Folgende Routen werden geflogen:

Flugroute A 1
Straubing-Wallmühle – Abensberg – Landshut-Ellermühle - Velden – Aich – Ergoldsbach – Hankofen – Gangkofen – Eggenfelden – Simbach a. Inn – Asenham – Osterhofen – Steinach – Straubing-Wallmühle

Flugroute A 2
Straubing-Wallmühle – Abensberg – Landshut-Ellermühle – Velden – Aich – Dirnaich – Eggenfelden – Simbach a. Inn – Asenham – Osterhofen - Hengersberg – Egg – Steinach – Straubing-Wallmühle

Flugroute B
Arnbruck-Zellertal - Wiesenfelden - Gotteszell Vilshofen -Pocking - Salzweg - Untergriesbach Altreichenau - Mauth - Zwiesel - Arnbruck-Zellertal

Flugroute B 1
Arnbruck-Zellertal – Wiesenfelden – Gotteszell – Regen – Perlesreut – Vilshofen – Pocking – Salzweg – Untergriesbach Altreichenau – Mauth – Zwiesel – Arnbruck-Zellertal

− tka