Landkreis Straubing-Bogen

Unfall auf der Donau: Schiff fährt sich am Ufer fest

22.06.2022 | Stand 22.06.2022, 13:58 Uhr

Ein Gütermotorschiff hat sich am Montagabend in Bogen (Landkreis Straubing-Bogen) bei einem Schiffsunfall auf der Donau am Ufer festgefahren. −Symbolbild: dpa

Ein Gütermotorschiff hat sich am Montagabend in Bogen (Landkreis Straubing-Bogen) bei einem Schiffsunfall auf der Donau am Ufer festgefahren.



Der Polizei zufolge fuhr sich das unter serbischer Flagge fahrende Gütermotorschiff gegen 20 Uhr auf Höhe Flusskilometer 2311,100 am rechten Ufer der Donau fest.

Der Kapitän des Schiffs gab den Angaben zufolge als Grund den kurzzeitigen Ausfall der Ruderanlage an. Beim Festfahren entstand kein Sachschaden und es wurde niemand verletzt.

Weiterfahrverbot bis zur Überprüfung

Durch die Wasserschutzpolizei Deggendorf wurde dem Schiffsführer ein vorläufiges Weiterfahrverbot erteilt, bis zur Überprüfung und Wiederinstandsetzung der Ruderanlage. Ein nicht genehmigter Freiturnversuch wird als Ordnungswidrigkeit zur Anzeige gebracht.

Das Gütermotorschiff wurde am Dienstag in den Hafen zur Überprüfung geschleppt. Geladen hat das Schiff 600 Tonnen Soja.

− red