Behinderungen

Umgekippter Holzlaster und Autobrand: Unfälle auf A3 sorgen für Stau

06.05.2022 | Stand 06.05.2022, 12:06 Uhr

Zwei Unfälle haben sich am Freitagmorgen auf der A3 ereignet. −Symbolbild: Monika Skolimowska/dpa

Auf der A3 ist es am Freitagmorgen zu zwei Unfällen gekommen. In Richtung Regensburg bei Metten (Landkreis Deggendorf) hat ein Auto gebrannt und bei Hengersberg ist ein Holztransporter umgekippt.



Laut Angaben der Polizei staut es sich auf der A3 in Deggendorf derzeit in zwei Richtungen. Ein Unfall passierte bei Hengersberg. Dort ist ein Holztransporter umgekippt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Allerdings fielen dabei einige Holzstämme auf die Fahrbahn und blockierten sie.

Stau zwischenzeitlich sechs Kilometer lang

Das Holz wurde gegen 8 Uhr dann auf einen anderen Lkw umgeladen. Die Fahrbahn wurde wieder freigegeben - der Stau, der zwischenzeitlich sechs Kilometer lang war, löste sich am Morgen auf.

Der zweite Unfall auf der A3 an diesem Tag ereignete sich bereits um rund 5 Uhr morgens. Ein Lkw-Sprinter fing kurz vor der Ausfahrt Schwarzach aus bisher ungeklärten Gründen Feuer. Die Feuerwehr war vor Ort und konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Zwischenzeitlich hat es sich bis nach Geigenbühl gestaut.

− jed