Tiefe Wunde

Streit in Straubing eskaliert: 19-Jähriger beißt zwei Kontrahenten

11.07.2021 | Stand 11.07.2021, 16:01 Uhr

−Symbolbild: dpa

Eine tiefe Wunde hat sich ein 22-Jähriger bei einem Streit am Samstag in Straubing zugezogen. Sein Kontrahent biss ihn während einer Rangelei. Der Mann biss allerdings noch eine weitere Person.



Wie die Polizei mitteilt, ist es gegen 22.15 Uhr zu dem Streit auf dem Ludwigsplatz gekommen. Dieser eskalierte, ein 19-Jähriger schlug auf einen 22-jährigen ein. Im Verlauf der Rangelei biss der Jüngere den Älteren fest in den rechten Oberarm. Dieser zog sich dabei eine sehr tiefe Wunde zu. Damit war der handfeste Streit jedoch nicht beendet, der 19-Jährige biss daraufhin auch einen anderen 22-Jährigen, diesmal in den rechten Oberschenkel.



Die beiden Herren mit Bisswunden mussten ins Klinikum Straubing. Beamte brachten den Täter zunächst zur Polizeiinspektion, anschließend in eine Fachklinik. Die Polizei musste jedoch noch einen anderen Mann mit zur Wache nehmen: Weil sich ein 33-Jähriger während der Tataufnahme renitent zeigte und einen Platzverweis nicht akzeptierte, wurde auch dieser in Gewahrsam genommen.

− pnp