Fair und lecker

Straubing hat jetzt seine eigene Schokolade

19.05.2021 | Stand 19.05.2021, 14:38 Uhr

Foto: Stadt Straubing

„Die Gute Schokolade“ - Sonderedition der Fairtrade-Stadt Straubing ab sofort erhältlich

Von sms/pm

Straubing. Die Welt um 1.000 Milliarden Bäume reicher machen – genau das hat sich die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet vorgenommen, um der Menschheit Zeit zu schenken, die CO2 Emissionen als generationenverbindendes Ziel zu reduzieren. „Die Gute Schokolade“ ist hierbei ein wertvolles Mittel. Jede verkaufte Tafel finanziert direkt ein Aufforstungsprojekt in Mexiko.


Auf der Innenseite der Schokoladen-Verpackung ist transparent dargestellt, was mit dem erzielten Preis der Schokolade passiert. So werden u.a. Bäume gepflanzt, Kakao und Zucker nach Fairtrade-Standards gehandelt, die verwendete Milch aus der Region bezogen und dadurch unnötige Transportwege vermieden.
Die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Straubing gestaltet stetig Aktionen, um die Aufmerksamkeit für das Thema Fairtrade bei der Bevölkerung zu steigern. Aus diesem Grund hat man zusammen mit Edeka Stadler und Honner „Die Gute Schokolade“ in der Straubing-Edition realisiert. Die auf den Tafeln abgebildete Silhouette wurde gestaltet von Florian Winterl Mediendesign.


Verkauft wird die Schokolade momentan bei Edeka Stadler und Honner, im Weltladen, im Tiergarten und in der Tourismusinformation für jeweils 1 Euro.


Für Fragen stehen die Mitarbeiter/innen des Stadtmarketings unter 09421 94469-173 gerne zur Verfügung.