Drei Männer festgenommen

Polizei verhaftet mutmaßliche Opferstock-Plünderer

14.04.2021 | Stand 14.04.2021, 13:16 Uhr

Foto: 123rf.com

Am Freitag, 9. April, wurden gegen 16.30 Uhr drei Männer in Straßkirchen festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, aus Opferstöcke in Kirchen Geld entwendet zu haben.

Von sms/Polizeibericht

Straßkirchen. Die drei Männer im Alter von 27, 31 und 45 Jahren, wurden am 09.04.2021 von einem Passanten dabei beobachtet, wie diese in einem Pkw mit auswärtigem Kennzeichen, die Kirchen in Reißing, Oberschneiding und Straßkirchen abfuhren. Der Passant informierte schließlich die Polizei, als ihm dies verdächtig erschien.


Bei der anschließenden Kontrolle der drei Männer wurde in deren Pkw diverses Werkzeug und Bargeld im vierstelligen Bereich aufgefunden.
Daraufhin wurden die drei Männer vorläufig festgenommen. Während der Ermittlungen wurde festgestellt, dass in einer der o.g. Kirchen der Opferstock beschädigt war.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden zwei der Männer wieder entlassen. Der 27- Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nachdem der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl gegen den 27-Jährigen erließ, wurde dieser in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Straubing geführt. Etwaige Geschädigte werden gebeten sich unter 09421/868-0 zu melden.