Auftakt der Motorradsaison

Polizei kontrollierte Motorradfahrer im Landkreis Straubing-Bogen

02.05.2022 | Stand 02.05.2022, 15:51 Uhr

47 Motorradunfälle registrierte die Polizei im letzten Jahr im Bereich Bogen. −Foto: Polizei Bogen

Die Polizei Bogen hat Motorradfahrer im Bereich Grün/St. Englmar kontrolliert, um Unfälle und die Lärmbelastung für Anwohner an stark befahrenen Motorradstrecken zu reduzieren.



Das könnte Sie auch interessieren:

- Mainacht beschert der Polizei in der Region etliche Einsätze

Der Landkreis Straubing-Bogen ist ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel für Biker. Dabei ereignen sich erfahrungsgemäß zahlreiche Motorradunfälle insbesondere zum Saisonbeginn, so die Polizei.

47 Motorradunfälle registrierte die Polizei im letzten Jahr (-4 Prozent) im Bereich Bogen. Mit 44 verletzten Motorradfahrern ist der Anteil der Verletzten sehr hoch und im Vergleich zu 2020 um 10 Prozent angestiegen. Erfreulich ist, dass im Jahr 2021 kein Motorradfahrer im Zuständigkeitsbereich der PI Bogen tödlich verletzt wurde (1 Getöteter in 2020).

Groß angelegte Kontrollaktion im Bereich Grün/St. Englmar

Um sowohl Motorradunfälle als auch die Lärmbelastung für Anwohner an stark befahrenen Motorradstrecken weiter zu reduzieren, führte die Polizei Bogen pünktlich zum Start der Motorradsaison im Bereich Grün/St. Englmar eine groß angelegte Kontrollaktion mit Unterstützung der Kontrollgruppe Motorrad bei „Motorisierten Zweiradfahrern“ durch.

Neben den Motorradkontrollen wurden auch Geschwindigkeitsmessungen in Klingelbach durchgeführt. Insgesamt wurden dabei 78 „Motorisierte Zweiradfahrer“ kontrolliert und 85 Kraftfahrzeuge einer Geschwindigkeitsmessung unterzogen. Dabei wurden 15 Geschwindigkeitsanzeigen, 1 Fahrverbot, drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen und 19 Verwarnungen erstellt.

Autofahrer stand womöglich unter Drogeneinfluss

Auffällig war ein Auto dessen Betriebserlaubnis erloschen war, da der Fahrer zahlreiche unzulässige An- und Umbauten an seinem Fahrzeug durchgeführt hatte. Sein Auto wurde beschlagnahmt und es wurde ein Gutachten veranlasst. Zudem steht er im Verdacht das Kraftfahrzeug unter Drogeneinfluss geführt zu haben. Der Fahrer wurde ebenfalls angezeigt.

Motorradfahrer die sich an alle Verkehrsvorschriften hielten wurden mit einer kostenlosen Warnweste und Halstüchern belohnt. Die Polizei wünscht allen Motorradfahrern eine gute und unfallfreie Motorradsaison und appelliert an diese, auch durch ihre Fahrweise Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen.