Einsatz in Straubing

Passanten angepöbelt, Polizisten angegriffen

13.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:06 Uhr

Foto: 123rf.com

Am Freitag, 12. März, pöbelte eine Frau in Straubing mehrere Passanten an und widersetzte sich im Anschluss den Maßnahmen der Polizei.

Von PI Straubing/Pressemitteilung

Straubing. Gegen 20.30 Uhr pöbelte eine 35-jährige Straubingerin am Theresienplatz mehrere Passanten an. Da sie auch die eintreffenden Polizeibeamten beleidigte und sich aggressiv gegenüber den Einsatzkräften verhielt, wurde sie zur Polizeidienststelle gebeten. Dort versuchte sie, sich durch Schubsen und Treten den polizeilichen Maßnahmen zu widersetzen. Zwei Polizeibeamte wurden an den Beinen getroffen, blieben allerdings unverletzt. Da sich die 35-Jährige auch auf der Polizeidienststelle nicht beruhigen ließ, musste sie in eine Fachklinik verbracht werden. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Delikte eingeleitet, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte und Beleidigung.