Corona-Update

Neue Corona-Fälle in der Region Straubing - Impfungen nun ohne Termine

15.07.2021 | Stand 15.07.2021, 15:16 Uhr

−Symbolbild: dpa

Die deutschlandweit wieder ansteigenden Corona-Zahlen zeigen sich auf derzeit noch auf niedrigem Level auch im Landkreis Straubing-Bogen sowie in der Stadt Straubing.

Am Donnerstag war im Landkreis Straubing-Bogen zum ersten Mal seit sechs Wochen am dritten Tag in Folge mindestens ein neuer positiver SARS-CoV-2-Fall gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt hier laut Robert Koch-Institut am Donnerstag bei 3,0 (Stand 0 Uhr). Nachdem die fast vierwöchige „Nuller-Serie“ in der Stadt Straubing am Mittwoch gerissen war, sind auch hier den zweiten Tag in Folge wieder Neuinfektionen registriert worden. Das RKI gibt fürs Stadtgebiet eine Inzidenz von 4,2 an.


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Das Landratsamt teilte am Donnerstag außerdem mit, dass das Impfen im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis in der Messehalle am Hagen noch einfacher werde: „Ab Freitag, 16. Juli, ist es jederzeit zu den Öffnungszeiten möglich zur Impfung zu kommen – ohne Voranmeldung und Terminbuchung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Vorbehaltlich der Verfügbarkeit stehen auch immer die vier zugelassenen Impfstoffe von BionTech/Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums in den nächsten Tagen:
- Freitag, 16. Juli, von 14 bis 19 Uhr
- Samstag, 17. Juli, von 14 bis 18 Uhr
- Sonntag, 18. Juli, geschlossen
- Montag, 19. Juli, von 9 bis 15 Uhr
- Dienstag, 20. Juli, von 12 bis 18 Uhr

Auch in den Tagen danach seien Impfungen ohne Terminvergabe weiter möglich, die weiteren Öffnungszeiten des Impfzentrums werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben. Weiterhin sei aber auch eine Anmeldung und Terminbuchung unter www.impfzentren.bayern möglich.

347 Personen bei Impfaktionen am Dienstag und Mittwoch

Die Sonderimpfaktionen am Dienstag und Mittwoch im Impfzentrum (Feierabendimpfung und Spontanimpfung) wurden laut Landratsamt von insgesamt 347 Personen wahrgenommen wurden. Dabei wurden 301 Erstimpfungen verabreicht und 46 Zweitimpfungen. Rund die Hälfte der Erstimpfungen waren Spontanimpfungen, die andere Hälfte jene mit Terminanmeldung. „Auffallend war, dass viele junge Leute gekommen sind und die Aktion hatte sich offenbar auch in die Nachbarlandkreise herumgesprochen", so das erste Fazit der Organisations- und Verwaltungsleitung am Impfzentrum.

− cav