Vermeintliches Diebesgut dabei
Mit Aufbruchswerkzeug: Mann (46) in Straubinger Tiefgarage aufgegriffen

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 14:55 Uhr |

Die Polizei konnte den Mann kurz nach Meldung der Passanten aufgreifen. − Symbolbild: David Inderlied

Einen 46-jährigen Mann mit Aufbruchswerkzeug und allerlei Diebesgut haben Passanten am Sonntagmittag in einer Tiefgarage auf dem Campus in der Straubinger Uferstraße gesehen und der Polizei gemeldet.



Gegen 12.10 Uhr meldeten sich die Passanten bei der Polizei in Straubing, als sie den Mann samt Aufbruchswerkzeug in der Tiefgarage am TUM-Campus antrafen. Er flüchtete aus der Tiefgarage, jedoch fand eine Streife den Mann in der Uferstraße. Der 46-Jährige ist laut Mitteilung der Polizei amtsbekannt.

Fehlende Rahmennummer macht Identifizieren schwierig



Neben diversen Werkzeugen hatte er auch drei Mobiltelefone und ein Pedelec dabei. Das Pedelec der Marke Cube war umlackiert worden, so die Polizei. Jetzt müsse man „schauen, wie das vorher ausgeschaut hat“, erklärt Polizeihauptkommissar Ronny Graßl auf Anfrage. Auch die Rahmennummer des Rads sei herausgeschliffen worden, mit der eine Identifizierung sonst relativ einfach funktioniere. Der 46-Jährige selbst zeigte sich „nicht sonderlich kooperativ“, teilt Ronny Graßl mit. Der Mann wollte keine schlüssigen Angaben zur Herkunft des Pedelecs machen. Das Werkzeug sowie die Handys wurden von der Polizei sichergestellt; nun ermittelt die Polizei zur Herkunft des Pedelecs.

− jas