Zwischen Kirchroth und Straubing
Sattelzug kracht in die Mittelleitplanke: Behinderungen auf der A3 in Straubing-Bogen möglich

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 10:53 Uhr

Am Mittwochmorgen ist ein Mann auf der A3 bei Steinach mit seinem Sattelzug in die Mittelleitplanke gekracht.  − Symbolbild: Christoph Soeder/dpa

Medizinischer Notfall beim Fahrer: Ein Sattelzug ist am Mittwochmorgen auf der A3 bei Steinach im Landkreis Straubing-Bogen in die Mittelleitplanke gefahren. Die Bergung gestaltet sich als schwierig. Es kann zu Behinderungen kommen.



Am Mittwochmorgen fuhr ein Sattelzug auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Kirchroth und Straubing in die Mitteilleitplanke. Nach derzeitigem Erkenntnissen kam der 40-Tonner ohne Beteiligung weiterer Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Im Moment werde von einem medizinischem Notfall beim Fahrer ausgegangen, teilt die Verkehrspolizei Deggendorf in einer Pressemeldung mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Neben B388 in Teich gelandet: Pockingerin (54) stirbt trotz Rettung aus versunkenem Auto

Der Fahrer wurde laut Polizei zwischenzeitlich medizinisch versorgt. Die Bergung des Sattelzuges gestaltet sich aufwendig, da sich die Leitplanke in der Zugmaschine verkeilt hat. Derzeit ist die linke Fahrspur gesperrt. Der Verkehr wird auf der rechten Fahrspur und dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch ist auch während der Bergung von Verkehrsbehinderungen auszugehen. Der Rückstau beträgt aktuell circa drei Kilometer, so die Polizei Deggendorf in der Pressemeldung.

Das könnt Sie auch interessieren: Fast 7000 Jahre altes Skelett bei Eichendorf entdeckt

Wie die Autobahnpolizei Kirchroth auf Nachfrage mitteilt, wurde keiner verletzt.

Die Bergung könne sich bis in die Mittagsstunden ziehen, deswegen müsse man mit Behinderungen rechnen.

− sk