Bei Kontrolle

Jugendlicher beschimpft Polizisten und tritt ihn gegen das Schienbein

17.07.2021 | Stand 17.07.2021, 14:38 Uhr

−Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Als die Polizei in Straubing am Freitagnachmittag eine Gruppe Jugendlicher kontrollieren wollte, flüchtete einer davon zunächst – und trat einen Beamten dann gegen das Schienbein.

Gegen 16:45 Uhr wollten die Kräfte des Operativen Ergänzungsdienstes am Wundermühlweg die „größere Jugendgruppe“. Dabei störten einige Jugendliche die Polizei immer wieder, ein 15-Jähriger beleidigte die Polizisten. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, versuchte er zu flüchten – stolperte dabei allerdings über eine Steinmauer.

Daraufhin konnten die Polizisten den Jungen festhalten. Wiederum versuchte er, zu flüchten und trat dabei einen Beamten gegen das Schienbein. Nach Aufnahme des Falls brachte eine Polizeistreife den erheblich alkoholisierten Jugendlichen nach Regensburg zu seiner Erziehungsberechtigten. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

− kwi