Corona

Inzidenzen in der Region steigen - BGL deutschlandweit auf Platz 15

22.07.2021 | Stand 22.07.2021, 9:35 Uhr

−Symbolbild: Oliver Berg/dpa

Die Inzidenzen in Bayern und Deutschland steigen weiter - besonders sprunghaft im Berchtesgadener Land. Der Landkreis steht am Donnerstag deutschlandweit auf Platz 15.


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.



Am Donnerstag (Stand: 3.15 Uhr) meldete das Robert Koch-Institut für Bayern 11,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das sind 0,7 mehr als am Mittwoch und 3,0 mehr als vor Wochenfrist.



Auch in der Region steigen die Inzidenzen täglich weiter an. Der Landkreis Berchtesgadener Land macht am Donnerstag laut RKI einen besonders deutlichen Sprung nach oben. Während die Inzidenz am Mittwoch noch bei 19,8 lag, steht sie laut RKI am Donnerstag bei 28,3. Das bedeutet Platz 15 in Deutschland.

Ein positives Bild zeigt sich am Donnerstag aber in drei Landkreisen und Städten in der Region: Im Landkreis Traunstein (11,8; Vortag: 15,8), dem Landkreis Landshut (12,5; Vortag: 13,2) und der Stadt Straubing (2,1; Vortag: 4,2) sind die Inzidenzen gesunken. Die niedrigste Inzidenz in der Region hat am Donnerstag der Landkreis Kelheim mit 0,8.

Unter 25:
Landkreise Deggendorf (20,1), Landshut (12,5), Straubing-Bogen (13,8), Dingolfing-Landau (12,4), Altötting (14,3), Berchtesgadener Land (28,3) und Traunstein (11,8).

Unter 10:
Landkreise Regen (7,8), Passau (5,2), Rottal-Inn (5,8), Freyung-Grafenau (8,9), Rosenheim (7,3) und Mühldorf am Inn (9,5) sowie die Städte Passau (7,6), Landshut (9,5) und Rosenheim (7,9).

Unter 5:
Landkreis Kelheim (0,8) sowie die Stadt Straubing (2,1).

− vr