Straubing

Im Drogenrausch: Gegen Ampel gefahren und geflüchtet

15.07.2021 | Stand 15.07.2021, 12:12 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Ein 28-Jähriger ist in Straubing unter Drogeneinfluss gegen eine Ampel gefahren und geflüchtet. Bei der Kontrolle konnte die Polizei einen Schlagring und Joint sicherstellen.

Zeugen fiel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 2.10 Uhr ein Fahrzeug auf, das gegen eine Ampel in der Wittelsbacherstraße gefahren war. Der Fahrer flüchtete anschließend, so die Polizei.

Im Zuge einer weiteren Fahndung trafen die Beamten das Fahrzeug an und führten eine Kontrolle durch. Der geflüchtete 28-jährige Fahrer gab zu, gegen die Ampel gefahren zu sein. Der Polizei zufolge verdichteten sich die Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum. Ein freiwilliger Test war positiv.

Die Polizisten fanden zudem einen Joint und Schlagring beim 28-Jährigen. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstößen gegen das Waffengesetz sowie das Betäubungsmittelgesetz.

− luz