Fund bei Eisenbahnbrücke
Fliegerbombe an der Donau bei Bogen entdeckt und entschärft

21.06.2024 | Stand 21.06.2024, 10:44 Uhr |

Nach einem Fliegerbombenfund bei Bogen am Donnerstag wird wegen des Donauausbaus das Fahrwasser nach möglichen weiteren Kampfmitteln abgesucht. − Archivfoto: Armin Weigel/dpa

Die Schifffahrt zwischen Bogen und Straubing war am Donnerstag über mehrere Stunden eingeschränkt. Grund hierfür war der Fund einer Fliegerbombe.



Die Wasserschutzpolizei erhielt am Donnerstagnachmittag die Mitteilung, dass eine Fliegerbombe gefunden bei der Eisenbahnbrücke Bogen gefunden wurde. Die Schifffahrt wurde daraufhin gegen 17.15 Uhr von der Eisenbahnbrücke bis zur Schleuse Straubing für beide Richtungen gesperrt, berichtet die Polizei.

Die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde alarmiert. Diese konnte laut Polizei gegen 19.50 Uhr die Fliegerbombe bergen und entschärfen. Gegen 20.30 Uhr wurde die Schifffahrtssperre wieder aufgehoben. Wegen des Donauausbaus bei der Eisenbahnbrücke Bogen werde aktuell „das Fahrwasser nach möglichen Kampfmittel durch eine Spezialfirma abgesucht“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom Freitagmorgen.

− cav