30-Jähriger verletzt

Die Polizei sucht Zeugen für Fahrradunfall in Straubing

16.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:51 Uhr

Foto: Blazej Lyjak/123rf.com

Am Montag, 15. März, kam es in Straubing zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer.

Von PI Straubing/Pressemitteilung

Straubing. Gegen 17 Uhr, fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Fahrrad von der Hebbelstraße nach rechts in die Landshuter Straße ein. Hierbei nutzte der 30-Jährige nicht den Fahrradstreifen, sondern fuhr in die Fahrbahn hinein. Ein 54-jähriger vorfahrtsberechtigter Autofahrer, der die Landshuter Straße stadteinwärts fuhr konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Radfahrer kam zu Sturz und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Zur ambulanten Behandlung wurde der 30-Jährige mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Da der 30-Jährige augenscheinlich erheblich alkoholisiert war und unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, wurde bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Straubing unter der Telefonnummer 09421/ 868-0 zu melden.