Literaturfestival im Netz

Co.Libri findet digital statt

29.03.2021 | Stand 29.03.2021, 10:31 Uhr

Foto: 123rf.com

Es hatte sich schon seit längerem abgezeichnet, aber nun steht es endgültig fest: Das Co.Libri Literaturfestival, das im April 2021 erstmals stattfinden sollte, kann pandemiebedingt leider nicht wie geplant mit Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden.

Von sms/pm

Straubing. Um dennoch ein Kulturprogramm in einer kulturell eher tristen Zeit anbieten zu können, hat sich die Stadtbibliothek entschieden, das Festival kostenlos online als Live-Stream auszustrahlen.
Alle Autorinnen und Autoren, die ursprünglich zum Literaturfestival eingeladen waren, haben zugesagt, auch bei der digitalen Version mit dabei zu sein: Su Turhan und Nicola Förg sorgen mit ihren Krimis für Hochspannung, Monika Bittl trifft sich mit ihren Fans zu einem gemütlichen virtuellen Mädelsabend, Sylvia Schaab informiert zu Plastikvermeidung, Denis Scheck präsentiert seinen persönlichen Literaturkanon und Stephan Habort ruft mit wahren Cold Cases und seinem umfassenden Wissen zu Serienmördern Gänsehaut hervor.
Zudem findet ein Online-Science-Slam in Kooperation mit dem TUM Campus Straubing statt.

Zusätzlich zu den Abendveranstaltungen für Erwachsene werden an drei Nachmittagen Kinderbuchautoren im Stream zu sehen sein:
Heiko Wolz und Rüdiger Bertram freuen sich schon auf viele kleine und große Kinder, die bei ihren lustigen und spannenden Geschichten mitfiebern, und Ibrahima Ndiaye lädt zu einer fröhlichen afrikanischen Feier mit Trommeln, Gesang, Tanz und Märchenerzählen ein.

Wer bereits Tickets für die Lesungen des Co.Libri Literaturfestivals gekauft hatte, kann diese bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle bis Ende April wieder zurückgeben. Eintrittskarten, die online über OK Ticket erworben wurden, werden automatisch zurückerstattet.

Nähere Informationen zum Festival auf www.colibri-straubing.de.