Unfall in Straubing

Beim Abbiegen entgegenkommenden Radfahrer übersehen

28.02.2021 | Stand 19.03.2021, 11:50 Uhr

Foto: 123rf.com

Eine Kopfplatzwunde erlitt ein 53-jähriger Straubinger durch einen Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen, 27. Februar.

Von PI Straubing/Pressemitteilung

Straubing. Der Mann fuhr mit seinem Pedelec ortsauswärts auf dem Fahrradweg der Landshuter Straße. Zur selben Zeit wollte ein 29-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Pkw, der die Landshuter Straße ortseinwärts befuhr, nach links in die Rückertstraße einbiegen. An der dortigen Ampelkreuzung übersah er jedoch den entgegenkommenden Radfahrer, sodass dieser frontal gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert wurde. Der Radfahrer erlitt dabei eine Kopfplatzwunde und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Straubing eingeliefert. Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizeiinspektion Straubing aufgenommen. Der genaue Unfallhergang bedarf noch weiteren Ermittlungen.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.500 Euro.

− Text: PI Straubing/Pressemitteilung –