Mariaposching

Baubeginn an neuem Schöpfwerk im Landkreis Straubing-Bogen

06.09.2021 | Stand 06.09.2021, 13:55 Uhr

−Foto: Lebensader Donau

Im Polder Sulzbach beginnen derzeit die Arbeiten an der Baugrube für das neue Schöpfwerk in Mariaposching (Landkreis Straubing-Bogen).

Darüber informiert die Initiative Lebensader Donau in einer Pressemitteilung. Strom-, Telefon- und Entwässerungsleitungen wurden dafür bereits umgelegt. Als nächstes finden die Rammarbeiten statt, danach wird eine Baugrube ausgehoben. Nach der Fertigstellung in etwa zwei Jahren soll das Schöpfwerk Mariaposching eine Leistung von 1150 Litern pro Sekunde haben. Die alte Anlage wird anschließend zurückgebaut.

Generell wird im Polder Sulzbach aktuell an mehreren Stellen gebaut. Während das Schöpfwerk bei Lenzing bereits fertiggestellt ist, kommen auch die Arbeiten am Schöpfwerk Waltendorf planmäßig voran. Der Deich zwischen der Staatsstraße bei Pfelling und Alberskirchen ist bereits auf seine künftige Höhe hin geschüttet und verfügt über die Deichinnendichtung. Hier laufen aktuell der Wegebau sowie die Andeckung des Deichs mit Oberboden. Bei Lenzing wird gerade die neue Hochwasserschutzmauer gebaut. Im kommenden Jahr wird dann der nächste Deichabschnitt in Angriff genommen sowie der Bau des Schöpfwerkes bei Sommersdorf beginnen. Bauherren für den Hochwasserschutz im Polder Sulzbach sind die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Bayern, gemeinsam vertreten durch die WIGES Wasserbauliche Infrastrukturgesellschaft mbH.

− kwi