Sieben-Millionen-Investition

Bau begonnen: Windpark im Bayerwald wächst um drittes Rad

04.09.2021 | Stand 04.09.2021, 12:53 Uhr

Noch eine Windanlage entsteht in Schiederhof in der Gemeinde Wiesenfelden. Sie soll ab nächstem Jahr Strom liefern. −Foto: H. Grabe/Ostwind

Von Melanie Bäumel-Schachtner

Die „Ostwind Erneuerbare Energien GmbH“ (OEE) erweitert den bestehenden Wald-Windpark in Schiederhof in der Gemeinde Wiesenfelden (Landkreis Straubing-Bogen).

Insgesamt werden knapp sieben Millionen Euro investiert. Laut Unternehmenssprecher Christoph Markl-Meider ist die Inbetriebnahme im dritten Quartal 2022 vorgesehen.
 

  

Ostwind ist eigenen Angaben zufolge ein Familienunternehmen mit Sitz in Regensburg und Frankreich. Die Gruppe projektiert, errichtet und betreibt Windparks und übernimmt auch deren Betriebsführung. Seit 1992 hat Ostwind laut Unternehmenssprecher 120 Windparks mit 603 Anlagen und einer Leistung von 1085 Megawatt ans Netz gebracht. Zudem realisiert das Unternehmen diverse Solarprojekte.

Mehr dazu lesen Sie auf PNP Plus.