Coronavirus

19 neue positive Tests auf SARS-CoV-2 am Mittwoch – Inzidenz bei 115,7

11.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:50 Uhr

Foto: 123rf.com

Nach 19 neu gemeldeten positiven Tests auf SARS-CoV-2 am Mittwoch, 10. März, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Straubing-Bogen bei 115,7 (RKI, Stand: Donnerstag, 0 Uhr).

Von LRA Straubing-Bogen/Pressemitteilung

Landkreis Straubing-Bogen. Die britische Mutation ist mittlerweile für rund 50 Prozent der Fälle verantwortlich, alleine am Mittwoch gab es 15 Meldungen über Mutationsfälle.

Zwar gibt es ein Ausbruchsgeschehen in zwei Firmen des Landkreises mit insgesamt 29 Fällen, allerdings stellt sich das Geschehen laut Gesundheitsamt als ein diffuses Infektionsgeschehen im gesamten Landkreis dar. Betroffen ist auch eine weitere Landkreisschule. Auch in Privathaushalten war zuletzt ein deutlicher Anstieg erkennbar. Deshalb bitte Landrat Josef Laumer auch eindringlich, die entsprechenden Hygiene-, Kontakt- und Abstandsregeln konsequent einzuhalten. „Eine weitere deutliche Steigerung der Zahlen über den bayerischen Durchschnitt hätte eventuell noch weitreichendere Maßnahmen zur Folge. Wir können Perspektiven für unsere Gaststätten, Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen, aber auch für unsere Kinder, nur schaffen, wenn wir jetzt – bei allem Verständnis für den Willen nach Erleichterungen – diszipliniert bleiben. Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten.“

Positiv entwickelt sich weiter der Fortgang der Impfungen, wo die Nachfrage immer noch deutlich höher ist, als der von zentraler Seite zur Verfügung gestellte Impfstoff, worauf weder der Landkreis noch die Stadt Straubing einen Einfluss haben. Insgesamt wurden in Stadt und Landkreis bisher über 12.300 Erstimpfungen und mehr als 5.500 Zweitimpfungen durchgeführt (Stand: Mittwochabend).