Straubing
17-Jähriger verwechselt Brems- und Gaspedal – und fährt Freundin an

18.02.2024 | Stand 18.02.2024, 20:08 Uhr

Obwohl der junge Mann laut Polizei selbst keinen Führerschein besitzt, setzte er sich kurzerhand selbst ans Steuer.  − Symbolbild: dpa

Als er seiner Freundin beim Ausparken helfen wollte, hat ein 17-Jähriger die Pedale verwechselt – und seine Freundin angefahren. Das berichtet die Polizei Straubing.



Obwohl der junge Mann laut Polizei selbst keinen Führerschein besitzt, setzte er sich am Freitag gegen 15 Uhr kurzerhand selbst in Straubing ans Steuer. Beim Rückwärtsfahren verwechselte er Brems- und Gaspedal. Dabei fuhr er seine Freundin an, die hinter dem Auto stand. Außerdem touchierte er zwei weitere geparkte Fahrzeuge.

Das Bein der Frau wurde kurzzeitig zwischen zwei Autos eingeklemmt. Sie wurde laut Polizei leicht verletzt. Alle Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro.

„Nicht nur, dass der 17-Jährige mit dieser Aktion seine Freundin verletzte und einen nicht unerheblichen Sachschaden verursachte“, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Ihn erwarte nun auch ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

− vr