Corona

Sieben Regionen in Niederbayern mit Nuller-Inzidenz

01.07.2021 | Stand 01.07.2021, 9:49 Uhr

In sieben niederbayerischen Regionen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag, 1. Juli, bei Null. −Screenshot: RKI-Dashboard

Immer weiter entwickelt sich Niederbayern zur Vorzeigeregion in Sachen Inzidenz. Nun hat auch der Landkreis Deggendorf eine Inzidenz von Null erreicht.

Mit „0,0“ gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) den Inzidenzwert für den Landkreis Deggendorf am Donnerstagmorgen an (Stand 1. Juli, 0 Uhr). Damit reiht sich der Landkreis in die nun insgesamt sieben niederbayerischen Regionen mit einer Inzidenz von Null ein: Neben den Städten Passau und Straubing sowie den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen, Straubing-Bogen und Landshut.





Eine Inzidenz von unter zehn melden in der Region die Landkreise Traunstein (9,0), Berchtesgadener Land (7,6) und Rosenheim (6,9) sowie die Stadt Regensburg (7,2). In allen weiteren Landkreisen und kreisfreien Städten in der Region liegt die Inzidenz am Donnerstag unter fünf: Landkreis Regensburg, Landkreis Dingolfing-Landau (4,1), Landkreis Rottal-Inn (4,1), Landkreis Kelheim (3,3), Landkreis Altötting (2,7), Landkreis Passau (1,6), Landkreis Mühldorf am Inn (1,7) und die Stadt Rosenheim (1,6).

− vr