Bergung im Landkreis Landshut

Sattelzugfahrer will wenden – und fährt sich im Graben fest

03.03.2021 | Stand 18.03.2021, 17:36 Uhr

Foto: Freiwillige Feuerwehr Wörth/Isar

Sattelzug steht quer – Bergungseinsatz im Landkreis Landshut.

Von dc/lw

Landkreis Landshut. Am Dienstagabend (2. März) war ein Lkw-Fahrer (52) mit seinem Sattelzug auf der Kreisverbindungsstraße LA 10 in Richtung Wörth an der Isar (Lkr. Landshut) unterwegs. Wegen eines Staus an der A92-Auffahrt wollte der Lkw-Fahrer nach Polizeiangaben gegen 20 Uhr in einem Kiesweg wenden. „Hierbei rutschte allerdings der Sattelauflieger in einen Graben und der Lkw-Fahrer konnte nicht mehr weiterfahren“, so ein Polizeisprecher.

Die LA 10 musste vom Kreisverkehr Postau bis zur Autobahnauffahrt gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten unter Einsatz eines Krans zogen sich bis kurz nach Mitternacht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und konnte nach der Bergung seines Sattelzugs die Fahrt fortsetzen.