Polizei ermittelt gegen Lkw-Fahrer (56)

Polizei greift im Landkreis Landshut illegal eingereiste Afghanen auf

19.02.2021 | Stand 19.03.2021, 13:19 Uhr

Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Polizei greift illegal eingereiste Afghanen im Landkreis Landshut auf.

Von dc/lw

Landkreis Landshut. Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei am Dienstag (16. Februar) in der Gemeinde Tiefenbach (Lkr. Landshut) vier illegal eingereiste Personen aufgegriffen. Die jungen Afghanen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren kamen offensichtlich auf der Ladefläche eines bulgarischen Lkw über Rumänien in das Bundesgebiet. „Als der Lkw in Tiefenbach entladen werden sollte, sprangen die jungen Männer von der Ladefläche“, so ein Polizeisprecher. Nach einer kurzen Fahndung, an der sich auch ein Polizeihubschrauber beteiligte, konnten die Flüchtigen, die keine Ausweispapiere bei sich hatten, in Gewahrsam genommen werden.

Die Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren sind in Absprache mit dem Kreisjugendamt in eine Klinik zur ärztlichen Untersuchung eingeliefert worden. Der 24-jährige Afghane kam in eine Erstaufnahmeeinrichtung. Gegen den 56-jährigen bulgarischen Lkw-Fahrer wird wegen eines Verstoßes nach dem Aufenthaltsgesetz (Einschleusen von Ausländern) ermittelt.