Bezirk Niederbayern

Mobile Bühne ist auch diesen Sommer wieder im Einsatz

12.05.2021 | Stand 12.05.2021, 17:34 Uhr

Die Trailer-Bühne ist mobil. Foto: Sven Bärwinkel

Eine Möglichkeit für örtliche Freiluftkonzerte bietet Kulturschaffenden die Trailer-Bühne des Bezirks Niederbayern, die auch diesen Sommer wieder zum Einsatz kommen soll.

Von lw/vb

Landshut. Bereits letzten Sommer hatte das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern ein Programm „zur Belebung der heimischen Rock- und Pop-Szene“ in die Wege geleitet, das diesen Sommer fortgesetzt werden soll.

Zum Einsatz kommt eine sogenannte „Trailer-Bühne“. Die mobile Bühne befindet sich auf einem Anhänger, der aufgeklappt und mit Beleuchtungs- und Beschallungstechnik bestückt werden kann. So ist auch auf Dorf- oder Sportplätzen eine Konzertveranstaltung möglich, nur Strom muss da sein. Das Areal sollte zudem abtrennbar sein und über sanitäre Anlagen verfügen. Die Kosten für die Technik und das dazugehörige Personal übernimmt das Kulturreferat ebenso wie eine Aufwandsentschädigung für die Auftretenden.

Das Angebot richtet sich an potentielle Veranstalter vor Ort, etwa Vereine und Privatpersonen, die in ihrer Gemeinde etwas für die kulturelle Wiederbelebung tun möchten. Der logistische Aufwand für den durchführenden Veranstalter sollte nicht unterschätzt werden, so der Bezirk.

Koordinator des Projekts ist der Popularmusikberater des Bezirks Niederbayern, Michael Hofmann. Er steht interessierten Veranstaltern mit Rat und Tat zur Seite. Gefördert werden in erster Linie Konzerte von Bands und Musikern mit eigenem Repertoire. Als Zeitraum wird Juli bis September in Betracht gezogen. Interessierte können sich an Michael Hofmann wenden, Kontakt: info@pop-info-niederbayern.de