Wegen Corona

Landshuter Hofmusiktage auf nächstes Jahr vertagt

12.05.2021 | Stand 12.05.2021, 13:16 Uhr

−Symbolbild: dpa

Die Sehnsucht nach einem Neustart des Kulturlebens ist groß. Doch noch immer besteht keine Sicherheit, ob und wie Kulturveranstaltungen durchgeführt werden können.

Wegen der gegenwärtigen Corona-Inzidenz im Raum Landshut und der Planungsunsicherheit kann der Termin für die Landshuter Hofmusiktage im September diesen Jahres nicht gehalten werden. Die 20. Auflage des Europäischen Festivals Alter Musik, die ursprünglich im Mai 2020 hätte stattfinden sollen, muss erneut auf 5. bis 15. Mai 2022 verschoben werden. Darüber informiert die Stadt Landshut am Mittwoch in einer Pressemeldung.

Für das Leitungsteam der Landshuter Hofmusiktage, Altoberbürgermeister Josef Deimer, den künstlerischen Leiter Dr. Franzpeter Messmer und den organisatorischen Leiter Michael Bragulla steht im Vordergrund, dass das Publikum sicher und angstfrei das Erlebnis von Alter Musik in den historischen Konzertsälen Landshuts genießen kann. „Dies wird mit großer Sicherheit im Frühling nächsten Jahres der Fall sein“, sagt Deimer. „Darum haben wir uns zur nochmaligen Vertagung durchgerungen.“

Karten behalten ihre Gültigkeit

„2022 werden alle ursprünglich geplanten Konzertprogramme mit Ausnahme des Gastspiels von Ute Lemper stattfinden“, sagt Messmer. Aufgrund Lempers Tourneeplanungen sei eine Verschiebung nicht möglich, weshalb dieses Konzert ausfallen müsse. Die Eintrittskarten werden rückerstattet. „Um die Durchführung der übrigen Konzerte organisatorisch und wirtschaftlich zu gewährleisten, entfallen im Rahmenprogramm des Festivals die Workshops und Kunstausstellungen“, erklärt Bragulla. „Die Vorträge in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Landshut sind weiterhin geplant.“

Die Termine der einzelnen Konzerte werden auf der Homepage www.landshuter-hofmusiktage.com am 1. Juni 2021 veröffentlicht. Die Konzertkarten behalten nach Angaben der Stadt ihre Gültigkeit. Wer aus wichtigen Gründen die neuen Termine nicht wahrnehmen kann, kann die Karten zurückgeben. Der Vorverkaufsbeginn für die noch verfügbaren Karten soll im Dezember 2021 beginnen. Der konkrete Starttermin wird rechtzeitig auf der Internetseite und über die Medien bekanntgegeben.

− tka