Top-Wert im Landkreis Regen

Inzidenz in Südostbayern: Kein Landkreis mehr über 100

24.05.2021 | Stand 24.05.2021, 12:56 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Über das lange Wochenende hat sich die Corona-Lage in Südostbayern weiter entspannt. Alle Landkreise liegen nun unter einer Inzidenz von 100. Den besten Wert melden Regen und Mühldorf.




Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.








Während im Landkreis Rottal-Inn die 7-Tage-Inzidenz schon am Freitag unter die 100er-Schwelle gefallen war, zog am Sonntag mit dem Landkreis Deggendorf auch der letzte Landkreis in der Region nach (92,9, Stand: 23.5.). Am Montag meldete das RKI für den Landkreis mit 87,9 sogar den niedrigsten Inzidenzwert seit dem 4. März. Unter 90 lag am Montag auch der Landkreis Berchtesgadener Land (88,7, Stand: 24.5, 0 Uhr), nachdem sich die Inzidenz dort die vergangenen fünf Tage im mittleren 90er-Bereich eingependelt hatte.







Den besten Wert in der Region vermeldet das RKI am Montag für den Landkreis Mühldorf am Inn (27,6; Stand: 24.5., 0 Uhr) - gefolgt vom Landkreis Regen. Lag die Inzidenz dort vor einer Woche noch bei 94,3, ist diese mittlerweile auf 37,5 (Stand 24.5., 0 Uhr) gesunken - und damit sogar unter den Wert aus der Stadt Passau (37,9). Einen Wert unter 50 registrierte das RKI am Montag auch für den Landkreis Passau (40,5) und die Städte Regensburg (45,7) und Rosenheim (48,8).



Weitere Lockerungen in der Region



Damit setzt sich der positive Trend der vergangenen Tage in der Region fort - auch wenn die Werte vom Montag laut RKI aufgrund des langen Wochenendes noch mit Vorsicht zu genießen sind. Mit den guten Zahlen sind vielerorts Erleichterungen absehbar. So gelten etwa in Passau ab Dienstag weitere Lockerungen. Erwartet wird zudem, dass für die Stadt Straubing und den Landkreis Dingolfing-Landau am Montag weitere Lockerungen bekanntgegeben werden. Die Lockerungen würden dann am Mittwoch in Kraft treten.

− age