Vilsbiburg

Gasleitung im Landkreis Landshut beschädigt - Anwohner evakuiert

23.08.2021 | Stand 23.08.2021, 14:12 Uhr

−Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Bei Bauarbeiten ist am Montagmorgen in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) eine Gasleitung beschädigt worden. Mehrere Anwohner wurden laut Polizei evakuiert. Kurz nach 9 Uhr gab die Polizei eine Entwarnung.

Gegen 8 Uhr beschädigte ein Bagger die Gasleitung nahe der Oberen Rettenbachstraße 52 beschädigt. Laut Polizei trat dadurch eine „nicht unerhebliche Menge“ Gas aus. Die Polizei bat Anwohner der Oberen Rettenbachstraße/Berliner Straße Fenster und Türen geschlossen zu halten und Autofahrer den Bereich weiträumig zu umfahren.

Fünf Häuser evakuiert

Die Polizei evakuierte in Zusammenarbeit mit der Vilsbiburger Feuerwehr insgesamt neun Personen aus fünf Häusern, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage der PNP berichtet. Kurz nach 9 Uhr gab die Polizei dann eine Entwarnung: Der Schaden sei behoben, für Anwohner bestehe nach Messungen keine Gefahr mehr. Die evakuierten Menschen konnten in ihre Häuser zurückkehren. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

− ajk


Anmerkung der Redaktion: Zunächst war von sechs evakuierten Personen die Rede, die Polizei korrigierte diese Angaben am Montagnachmittag.