Zahlen vom Donnerstag

Corona-Update: Inzidenzen in der Region steigen - mit einer Ausnahme

06.01.2022 | Stand 06.01.2022, 13:14 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Auch am Donnerstag sind die Sieben-Tage-Inzidenzen in nahezu allen Landkreisen und Städten der Region weiter gestiegen - mit einer kleinen Ausnahme.
(Hinweis: Den Wert aus dem Landkreis Mühldorf hat das Landratsamt am Donnerstagnachmittag korrigiert)



Teilweise vermeldet das RKI am Donnerstagmorgen einen deutlichen Anstieg der Inzidenzen in der Region. So stieg der Wert etwa in der Stadt Passau von 139,9 auf 198,4. Im Landkreis Dingolfing-Landau wurde ebenso wieder die 200er-Schwelle überschritten wie im Landkreis Altötting.


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Die steigende Tendenz zieht sich durch fast alle Landkreise in der Region - mit einer zwei Ausnahmen: So ist im Berchtesgadener Land ein minimaler Rückgang zu verzeichnen (von 140,1 auf 136,4). Die Inzidenz im Landkreis Mühldorf ist dagegen - anders als zunächst angenommen - gestiegen. So korrigierte das Landratsamt die auf dem RKI-Dashboard angegebene Inzidenz auf 254,1. Beim RKI war am Donnerstagmorgen ein Wert von 133,9 angegeben worden.

Inzidenz in Bayern steigt erneut

Bayernweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen erneut gestiegen. Das RKI meldete am Donnerstag 234,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - nach 213,3 am Vortag. Aktuell liegt Bayern damit weiter unter dem Bundesdurchschnitt von 285,9. Im Freistaat wurden 7890 neue Corona-Infektionen und 50 weitere Todesfälle gemeldet.

Das RKI verweist darauf, dass es über die Feiertage weniger Corona-Tests gab und von den örtlichen Gesundheitsämtern weniger Infektionen gemeldet wurden, so dass die Zahlen unvollständig sein könnten.




Eine Übersicht über die Belegung der Intensiv-Betten in den einzelnen Kliniken in der Region finden Sie in unserer großen Daten-Übersicht




Die Inzidenz in den einzelnen Altersklassen zeigt bayernweit deutliche Unterschiede in Sachen Inzidenz auf:



Inzidenzen der Region im Überblick

NIEDERBAYERN
- Stadt (198,4) und Landkreis Passau (156,1)
- Landkreis Freyung-Grafenau (167,2)
- Landkreis Rottal-Inn (192,9)
- Landkreis Deggendorf (197,5)
- Stadt Straubing (182,7) und Landkreis Straubing-Bogen (1157,3)
- Stadt (255,9) und Landkreis Landshut (244,4)
- Landkreis Kelheim (194,5)
- Landkreis Dingolfing-Landau (213,9)
- Landkreis Regen (175,9)

SÜDOSTOBERBAYERN
- Landkreis Altötting (202,4)
- Landkreis Mühldorf am Inn (133,9)
- Landkreis Traunstein (219,2)
- Landkreis Berchtesgadener Land (136,3)
- Stadt (279,9) und Landkreis Rosenheim (282,4)

OBERPFALZ
- Stadt (250,2) und Landkreis Regensburg (225,5)
- Landkreis Cham (167,1).

− age