50.000 Schaden entstanden

Blinder Senior kann sich bei Zimmerbrand selbst retten

28.02.2021 | Stand 19.03.2021, 11:49 Uhr

Die Feuerwehr musste am frühen Sonntagmorgen nach Tiefenbach ausrücken. Foto: 123rf.com

50.000 Euro Schaden sind nach Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag bei einem Brand in Tiefenbach bei Landshut entstanden. Der blinde Bewohner konnte sich retten und blieb unverletzt.

Von tg/lw

Tiefenbach. Glück im Unglück hatte in der Nacht von Samstag auf Sonntag der 80-jährige Bewohner eines Zimmers in Tiefenbach. Der blinde Mann konnte sich bei einem Feuer selbst retten und blieb unverletzt.



Gegen 2.50 Uhr hatte eine Mitbewohnerin in dem Mehrfamilienhaus die Polizeieinsatzzentrale in Straubing über Notruf verständigt, weil aus einem Zimmer im ersten Stock Rauch gekommen war. Der dort wohnende, 80-jährige und blinde Mann konnte sich schon vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte selbst retten und das Gebäude verlassen. Er blieb unverletzt.



Durch das Feuer entstand in dem Raum ein Totalschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Zur Brandursache wird derzeit durch den Kriminaldauerdienst der Kripo Landshut ermittelt, eine Lampe könnte dafür verantwortlich gewesen sein.

− tg/lw –