Fahrer alkoholisiert

Bei Ausweichmanöver wegen Reh: Auto überschlägt sich mehrmals

23.05.2021 | Stand 23.05.2021, 21:27 Uhr

−Foto: Stefan Puchner/Archivbild/dpa

Als ein Autofahrer im Landkreis Landshut am Samstag einem Reh ausweichen wollte, verlor er die Kontrolle über seinen BMW – er überschlug sich mehrmals.

Zusätzlich war der Fahrer alkoholisiert. Gegen 21.20 Uhr war der 24-Jährige mit einem Freund auf der Staatsstraße 2054 unterwegs. Darüber informiert die Polizei. Bei Hofmühle bei Geisenhausen versuchte er, einem Reh auf der Fahrbahn auszuweichen. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, dieser überschlug sich mehrmals und blieb schließlich auf der Straße stehen.

Fahrer war alkoholisiert

Beide Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien und gaben an, nur leicht verletzt zu sein. Ein Alkoholtest stellte fest, dass der Fahrer nicht nüchtern war.

Der Sachschaden am BMW beträgt rund 20.000 Euro, der Wagen musste abgeschleppt werden. Der Autofahrer muss sich nun wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

− pnp