Täter ermittelt

Angriff auf „Goldenen Mann“ in Landshut war womöglich Wiederholungstat

21.09.2022 | Stand 21.09.2022, 13:21 Uhr

Der Täter, der den Goldenen Mann auf der Landshuter Bartlmädult attackiert hat, hat womöglich nicht zum ersten Mal zugeschlagen. −Symbolbild: Philipp von Ditfurth, dpa

Auf der Bartlmädult in Landshut wurde der sogenannte „Goldene Mann“ attackiert. Die Polizei ist nun dem Täter auf der Spur: Einem 23-Jährigen Rumänen, der sich im Ausland aufhält.



Der Mann könnte auch für den Angriff auf der Frühjahrsdult verantwortlich sein, bei dem der „Goldene Mann“ vom Podest geschubst wurde. Auf seine Fährte kam die Landshuter Polizei durch einen Geldbeutel, der bei der jüngsten Auseinandersetzung verloren ging. Die Beamten konnten diese dem Angreifer zuordnen. Der befand sich allerdings nicht mehr in Deutschland, sondern in Litauen.

− kha