Schwerer Verkehrsunfall

Am Mittwochabend hat es in Landshut böse gekracht

11.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:43 Uhr

Die Landshuter Feuerwehr hatte am Mittwochabend viel zu tun. Foto: Feuerwehr Landshut

Ein schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Ludmillastraße/Schwesterngasse hat am späten Mittwochabend zwei verletzte Personen gefordert.

Von tg/lw

Landshut. Während ein Autofahrer sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen konnte, so wurde für die Person im zweiten Fahrzeug nach Sichtung durch Notarzt und Rettungsdienst entschieden, diese zur schonenderen Rettung mittels schwerem Gerät aus dem Fahrzeug zu holen. Dazu wurde von der Feuerwehr mittels Rettungsschere und Rettungsspreizer das Dach des Fahrzeuges abgenommen.



Anschließend konnte die Person von der Feuerwehr schonend aus dem Wrack gerettet werden. Beide Fahrer wurden mittelschwer bzw. schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingestellt. Parallel wurde durch die Feuerwehr noch der Brandschutz sichergestellt und die Unfallstelle ausgeleuchtet bzw. durch Straßensperren abgesichert.



Nach der Personenrettung unterstützten die Einsatzkräfte noch bei der Fahrbahnreinigung und dem Aufnehmen ausgelaufener Betriebsstoffe. Hinsichtlich Unfallursache und Sachschaden ermittelt nun die Polizei.