Kabel abgeschnitten

Einbruch in Eichendorfer Testzentrum: Randalierer wütet

25.06.2021 | Stand 25.06.2021, 11:46 Uhr

„Vermutlich war es ein Corona-Gegner“, sagte Josef Beham (r.) am Donnerstag in der Bauausschusssitzung, hier zu sehen damals bei der Eröffnung des Testzentrums. −Foto: Archiv/Jahrstorfer

In der Bauausschusssitzung am Donnerstag informierte Bürgermeister Josef Beham, dass am Mittwoch im Testzentrum in Eichendorf (Landkreis Dingolfing-Landau) eingebrochen worden ist.



„Es wurde randaliert“, erklärte er. Dabei seien Kabel abgeschnitten und Laptops zugeklebt worden. „Das war wohl ein Corona-Gegner“, vermutete der Rathauschef. Das Testzentrum sei bereits wieder hergerichtet worden. Zudem sei der Betrieb des Zentrums in Absprache mit dem Landratsamt bis 30. September verlängert worden.

− cor